PKW Produktion

In diesem Kapitel stellen wir Greiferlösungen (LAM) und Komplettanlagen für die Automobilindustrie dar. Wählen Sie Ihren Bereich und wir geben Ihnen einen Überblick über die von uns realisierten Lösungen. Nutzen Sie auch das Kontaktformular für erste Fragen zur Anfrage von Hebetechnik für die Automobilindustrie.

  • Greifer

    Der handgeführte Manipulator besteht im wesentlichen aus einem Handhabungsgerät (Manipulator) an das wiederum ein Lastaufnahmemittel (LAM) fest oder lösbar montiert ist. Beide ergeben eine Einheit mit der es dem Werker ermöglicht wird, die Last schwerelos zu handhaben. Für die unterschiedlichen Bauteile gibt es jeweils einen speziellen Greifer. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • Manipulatoren

    Der Manipulator versetzt die Bauteile in einen schwebenden Zustand, sodass der Bediener die Bauteile aufnehmen, bewegen und verbauen kann. Im Prinzip ist der manuell geführte Manipulator der Teil, den man gewöhnlich mit einem Industrieroboter gedanklich verbindet, z. B. in TV-Dokumentationen aus Automobilfabriken, wo diese Geräte gemeinsam am Band zusammenarbeiten und die Grundlagen der Handhabungstechnik bilden. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • Rohbau

    In Rohbau werden die Blechteile aus dem Presswerk zu ihren vorgesehenen Einbaustandorten verfahren. Die Formenvielfalt der Teile erfordert spezielle Greiferlösungen, passende Handhabungsgeräte. Wir bieten zusätzlich Planungsunterstützung bei der Entwicklung von geeigneten Ladungsträgern (Kleinladungsträger und Material-Transportgestelle) zur sicheren, geführten Beladung mittels Leichtkränen und Manipulatoren. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • Aggregatebau

    In der Vormontage werden aus Elementen Baugruppen montiert, die später im weiteren Produktionsverlauf der Endmontage zugeführt werden. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • Fahrzeugmontage

    In der Endmontage werden fertige Baugruppen am Montageband montiert. Die Geräte können durch den Einsatz von Schienensystemen (ROLLYX/ROLLYXPLUS+) parallel zur Bandbewegung eingesetzt werden. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • Zulieferer

    Die Zulieferer in der Automobilindustrie benötigen für die Herstellung und im Versand die gleichen Handhabungstechniken, wie sie bei der Automobilproduktion eingesetzt werden. Oftmals werden diese benötigten Handhabungstechniken erst für die Zulieferer entwickelt und dannach von der Automobilindustrie eingesetzt. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • E-Mobilität

    Handhabungstechnik speziell für die Handhabung von großen Akkumulatoren für Kraftfahrzeuge. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • Batteriemodul-Handling

    Handhabungstechnik vom Systemlieferanten bestehend aus Industriemanipulatoren mit der passenden Greifertechnik für Module in der Hochvoltakkufertigung. STRÖDTER liefert die passenden Geräte für die komplette Fertigung. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • Hochvoltbatterie Montage

    Die Montage oder Demontage in Fahrzeugen von großen und schweren Hochvoltbatterien ist ohne die passenden Hebemittel nicht möglich. STRÖDTER als Systemlieferant hat die richtigen Industriemanipulatoren für diese Aufgaben. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

  • Hochvoltbatterie Fertigung

    In der Fertigung von Hochvoltbatterien werden Industriemanipulatoren mit entsprechenden Zellmodulgreifern eingesetzt. STRÖDTER liefert hier alles aus einer Hand für die gesamte Fertigung. Hier spielt die Zuverlässigkeit des Systemlieferanten eine entscheidende Rolle. (Zum Öffnen der Unterseite bitte den Absatztitel oder die Grafik anklicken!)

Manipulatoren im Automobilbau

Für die vielen Handlingsaufgaben, die im Automobilbau für die PKW-Produktion anfallen, werden Handlingsmanipulatoren eingesetzt. Angefangen im Logistikbereich über die Fahrzeugkomponenten-Vormontage bis hin zur PKW-Endmontage werden Manipulatoren, die im Sekundentakt arbeiten, eingesetzt. Zum Beispiel zur Handhabung von Achsen, Motoren, Kühlern, Sitzen, Rädern, Türen, Batterien, Hochvoltbatterien, Schiebedächern, Cockpits, Frontend etc.. Strödter Handhabungstechnik hat sich auf das Handling von Fahrzeugbauteilen in der PKW-Produktion seit über 30 Jahren spezialisiert und verfügt über große Erfahrungen im schnellen und gefühlvollen Pkw-Teilehandling. Über mehrere PKW-Baureihen hinweg und bei vielen Automobilherstellern konnten die Erfahrungen immer weiter gesammelt werden. Mit über 8000 gelieferten Geräten/Anlagen alleine nur für die PKW-

und LKW-Industrie kann Strödter auf ausgefeilte Techniken zurückgreifen. Im Einsatz sind je nach Aufgabenstellung Gelenkarm-Manipulatoren, Hubachsen-Manipulatoren und Seilbalancer. Mit den Steuerungen dieser Manipulatoren werden die zu handhabenden PKW-Bauteile in einen schwebenden Zustand versetzt und können somit vom Automobilwerker umgesetzt oder verbaut werden. Unterstützt wird die Führungstätigkeit des Werkers oft noch durch vorprogrammierte PKW-Moduleinbauanlagen. Zum Beispiel bei der PKW-Türenmontage wird die vom Manipulatorgreifer gegriffene Tür, durch den Manipulator automatisch vom Anlieferungsförderer gelöst und kann dann vom Werker an die Karosserie zum Anbau geführt werden. Auf dem Weg dahin stellt der Manipulator die erforderlichen Einbauwinkel für das Fahrzeug automatisch her. Somit braucht der Werker mit seinem sensorischen Feingefühl die Tür nur noch an die

Karosserie anstecken und danach kann er sofort andere Arbeiten miterledigen, z.B. die Türkabel kontaktieren. Der komplette Türeneinbau benötigt nur circa 20 Sekunden an Zeit. Besondere Herausforderungen, daher besonders erwähnenswert, sind die Anforderungen für die PKW-Sitzmontage. Alle PKW-Sitze sind in ihrer Ausführung von PKW-Modellreihe und PKW-Modell her unterschiedlich. Die Bandbreite reicht über stoffbezogene Sitze bis hin zu Sitzen mit hochwertigen Lederbezügen. Solche Sitze, insbesondere mit empfindlichem Leder, schonend zu greifen und zu montieren ist eine besondere Herausforderung. PKW-Sitzgreifer, die alle diese PKW Sitze greifen können, hat Strödter in seinem Lieferprogramm. Diese Greifer haben eine lange Entwicklungs- und Erprobungsphase hinter sich. Strödter liefert schlüsselfertige Komplettanlagen mit Aluminium-Leichtlaufschienensystemen, abgestimmt auf das Manipulatorensystem.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren